Apple & Google - »Friedensgespräche« statt »thermonuklearem Krieg« über Patente?

Die Gerüchte scheinen sich zu bestätigen: Apple und Google führen Gespräche auf höchster Ebene, um die Probleme im Patentbereich beizulegen.

von Georg Wieselsberger,
01.09.2012 10:12 Uhr

Vielleicht bleibt die von Steve Jobs angekündigte Auseinandersetzung mit Google doch aus.Vielleicht bleibt die von Steve Jobs angekündigte Auseinandersetzung mit Google doch aus.

Die Patentauseinandersetzungen, bei denen Apple bisher einen direkten Angriff auf Google vermieden hatte und sich auf Anbieter von Android-Geräten wie Samsung konzentrierte, könnten vielleicht doch noch ein außergerichtliches, friedliches Ende finden. Die Gerüchte um Gespräche zwischen dem Apple-Chef Tim Cook und dem Google-Mitgründer und –CEO Larry Page werden von der Nachrichtenagentur Reuters bestätigt.

Demnach haben die beiden Unternehmenschefs miteinander telefoniert, während Gespräche zwischen anderen Offiziellen andauern. Auch Cook und Page sollen in den weiteren Wochen wieder miteinander Kontakt aufnehmen. Eine Einigung zwischen Apple und Google wäre allerdings gerade nach dem klaren Sieg von Apple über Samsung vor einem US-Gericht für viele Beobachter eine Überraschung.

Allerdings bezieht sich das dortige Urteil hauptsächlich auf Design-Rechte der Geräte, mit denen Google nicht direkt zu tun hat und laut deren Aussage den »Kern« von Android nicht betreffen. Außerdem verfügt Google durch die Übernahme von Motorola Mobility über sehr viele Patente, mit denen man aussichtsreich gegen Apple vor Gericht ziehen könnte.

Es wäre daher durchaus denkbar, dass Apple sich nun aus einer Position der Stärke mit Google einigt, bevor es doch noch zu dem von Apple-Gründer Steve Jobs angekündigten »thermonuklearen Krieg« über Patente zwischen den beiden Riesenunternehmen kommt, dessen Ausgang auch für Apple ungewiss sein dürfte. Google hingegen muss daran interessiert sein, wieder Sicherheit für die Hersteller von Smartphones und Tablets mit Android zu schaffen, denn der lachende Dritte wartet schon: Microsoft mit Windows Phone 8, das patentrechtlich auch gegenüber Apple längst abgesichert ist.


Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.