Apple iPhone - Wäre beinahe als »Telepod« veröffentlicht worden

Das inzwischen weltbekannte iPhone von Apple hätte laut dem ehemaligen Werbechef von Apple auch ganz anders heißen können.

von Georg Wieselsberger,
07.03.2013 15:10 Uhr

Die Bezeichnung iPhone für ein Smartphone von Apple erscheint heute zumindest sehr logisch. Immerhin befanden sich damals schon Geräte wie der iMac oder der iPod im Sortiment des Herstellers. Doch tatsächlich wurden bei Apple mehrere verschiedene Bezeichnungen in Betracht gezogen, wie Shortlist berichtet.

»Telepod« hätte laut dem ehemaligen Head of Advertising bei Apple, Ken Segall, beinahe gewonnen, da der Begriff sowohl an ein futuristisches Telefon erinnert und Bezug auf den iPod nimmt. »Mobi« hingegen war nur eine Abkürzung des englischen »Mobile«, während »Tripod« sich auf die drei Gerätefunktionen Musik, Internet und Telefon bezog.

Auch iPad wurde übrigens damals schon vorgeschlagen, aber als guter Begriff für zukünftige Produkte aufgehoben. Letztlich entschied man sich für »iPhone« - wohl zu Recht.

Apple iPhone im Lauf der Zeit - Historie vom Newton bis zum iPhone 5 ansehen


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.