Apple iPhone - Betrüger basteln »echte« iPhones aus Ersatzteilen

In China werden viele Smartphones angeboten, wie einem iPhone ähnlich sehen. Das machten sich Betrüger zu Nutze.

von Georg Wieselsberger,
16.04.2013 14:28 Uhr

Die iPhone-Klons in China sehen teilweise täuschend echt aus, auch wenn es sich dabei nur um wenig leistungsfähige Geräte handelt. Dabei werden sowohl ähnliche, gefälschte und auch echte Apple-Komponenten verwendet.

Betrüger in China, die Apple-Geräte in einem Elektronikgeschäft verkauften, wurden nun bei dem Versuch erwischt, 121 falsche und angeblich defekte iPhone-Komponenten bei Apple durch echte Ersatzteile austauschen zu lassen. Bislang scheint diese Masche erfolgreich gewesen zu sein, da die Apple-Komponenten dann dazu verwendet wurde, zusammen mit gekauften anderen Teilen wie dem Akku »echte« iPhone 4S zu bauen und diese mit einem Gewinn von rund 125 Euro pro Gerät weiterzuverkaufen.

Laut The Register veranlasste Apple allerdings nach etwas mehr als einem Monat eine Untersuchung, die nun zur Verhaftung der Betreiber des Ladens führte.

iPhone 4S ansehen


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.