Apple iPhone 6s - Tim Cook verteidigt das bucklige Smart Battery Case

Apple hat eine offizielle Hülle für das iPhone 6s veröffentlicht, das einen zusätzlichen Akku enthält und die Laufzeit verlängert. Doch das Design sorgt sogar in seriösen Medien für Spott.

von Georg Wieselsberger,
10.12.2015 07:01 Uhr

Dasi Phone 6s Smart Battery Case wird selbst von Apple-Fans vespottet.Dasi Phone 6s Smart Battery Case wird selbst von Apple-Fans vespottet.

Update: Nach dem Spott über die neue Hülle für das iPhone 6s hat sich auch Apple-Chef Tim Cook zu dem Produkt geäußert. Er würde den hervorstehenden Akku auf der Rückseite nicht als »Buckel« bezeichnen, wie es andere tun. Andere Gehäuse seien im Gegensatz zum Apple-Produkt unflexibel und daher nur schwer zu befestigen und zu entfernen, beim Smart Battery Case sei das anders. Die Designer hätten also mit dem flexiblen Material große Umsicht bewiesen.

Cook sieht das neue Case auch nicht als Eingeständnis, dass die Akkulaufzeit des iPhone 6 und iPhone 6s nicht ausreichend ist. Wer sein Smartphone jeden Tag auflade, brauche das die neue Hülle wahrscheinlich überhaupt nicht. »Aber, wenn man Wandern geht oder einen Ausflug über Nacht macht, dann ist es eine nette Sache«. Oder, wie es die ebenfalls anwesende Chefin der Software-Entwicklung Cheryl Thomas ausdrückte: »Wenn man es braucht, braucht man es«.

Quelle: Mashable

Originalmeldung: Zusätzliche Hüllen mit einem internen Akku, der die Laufzeit von Smartphones deutlich verlängert, sind nichts Neues und mit Sicherheit auch keine Erfindung von Apple. Auch für das iPhone gibt es solche Hüllen, doch nun hat Apple selbst eine solche für das iPhone 6s und den Vorgänger iPhone 6 veröffentlicht. Das sogenannte Smart Battery Case besteht aus weichem Elastomer, kann so leicht angebracht werden und soll laut Apple dank dem integrierten Akku für insgesamt bis zu 25 Stunden Sprechzeit oder 18 Stunden Websurfen sorgen.

Das in den Farben Anthrazit und Weiß erhältliche Case kostet 119 Euro. Auch wenn der Preis vielleicht schon diskussionswürdig ist, so ist es vor allem das Aussehen des Smart Battery Case, das im Web diskutiert und dabei heftig verspottet wird. Selbst seriöse Zeitungen wie beispielsweise der britische Guardian schreiben schon in der Überschrift: »Apple stellt Lösung für die iPhone-Akkulaufzeit vor.... versuchen Sie, nicht zu lachen«. Die Hülle sehe aus wie eine billige chinesische Kopie, löse aber immerhin das Problem der hervorstehenden Kamera des iPhones, da die Batterie nun noch weiter herausrage. Außerdem sei nun die Frage beantwortet, warum Apple keinen länger durchhaltenden Akku verbaute - damit man ein 119 Euro teures Zubehör verkaufen könne.

Auch The Verge nennt das Aussehen der Hülle, die »nicht das attraktivste Produkt« sei, das Apple je veröffentlicht habe, »albern«. Apple habe sich anscheinend so intensiv um das Design gekümmert, dass sie vergessen hätten, überhaupt ein Design zu entwerfen. Immerhin sieht The Verge auch einen möglichen Grund, denn der Zubehör-Hersteller Morphie hat ein Patent auf eine solche Hülle, das Apple vielleicht durch dieses seltsame Design umgehen will. Das sei die einzige Erklärung für »so eine seltsame Hülle«.

Selbst in den Kommentaren von Apple-Nutzern gibt es Kommentare, die das Case für einen sehr verfrühten Aprilscherz halten und sogar einen Schaden für das Image von Apple befürchten. »Wenn es eine Sache gibt, die ich gerne auf der Rückseite meines wunderschönen iPhone 6 hätte, dann ist es eine gigantische, rechteckige Warze - sagte niemand jemals«, so ein Kommentar bei Apple Insider. Auch wenn es vielleicht praktische Gründe für das Aussehen gibt, beispielsweise Kompatibilität zu Docks, haben offenbar viele Apple-Fans Probleme mit dem neuen Smart Battery Case.

Übertroffen wird dieser Fall vielleicht nur noch von der im Oktober 2015 veröffentlichten drahtlosen Apple Magic Mouse 2, die nur über einen Anschluss auf der Unterseite aufgeladen werden kann und damit während des Ladevorgangs auf dem Rücken liegt und nicht genutzt werden kann, wie Gizmodo beklagt.

Quelle: The Guardian, The Verge, Apple Insider, Gizmodo

Apple - Die wichtigste Apple-Hardware ansehen


Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.