Apple Magic Mouse - Versteckter Windows-Treiber

Die drahtlose Apple Magic Mouse ersetzt die Tasten durch Multi-Touch-Erkennung, war bisher aber nur mit Apple-Rechnern nutzbar. Apple hat die Windows-Treiber aber in einem Windows-Update für iMacs versteckt.

von Georg Wieselsberger,
23.11.2009 10:34 Uhr

Offiziell gibt es nach wie vor nur Treiber für das Apple-Betriebssystem Mac OS X oder Apple-Rechner, auf denen Windows zusätzlich installiert wird. Ein Update von Apple, das dafür sorgen soll, dass die Bluetooth-Geräte neuer iMacs besser mit Windows XP und Windows Vista funktionieren, enthält jedoch auch die Windows-Treiber für die neue Magic Mouse. Die Installation des Updates auf anderen Geräten ist aber nicht möglich, man erhält nur die Meldung »Dieses Update ist kein Update für diesen Computer und wird nicht installiert“.

Die Datei „AppleBcUpdate.exe“ lässt sich jedoch ganz einfach mit einem Programm wie WinRAR entpacken. Darin enthalten sind die Dateien »AppleWirelessMouse.exe« (32 Bit) und »AppleWirelessMouse64.exe“ (64 Bit), die sich dann problemlos auf jedem Windows-Rechner installieren lassen.

Der versteckte Treiber, der nicht nur auf iMacs funktioniert.Der versteckte Treiber, der nicht nur auf iMacs funktioniert.

Einige Webseiten wie UneasySilence bieten auch den Download der Treiber an. Wer ganz sicher gehen will, dass die Treiber von Apple stammen, kann jedoch auch den beschriebenen Weg einschlagen. Die Magic Mouse kostet 69 Euro im Apple Store.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.