Apple Watch - Kann im Apple Store nicht gleich gekauft werden (Update)

Wer eine Apple Watch kaufen will, kann anscheinend nicht einfach in einen Apple Store gehen und die Smartwatch gleich mitnehmen.

von Georg Wieselsberger,
02.04.2015 12:14 Uhr

Wer eine Apple Watch kaufen will, darf sie im Apple Store trotzdem nicht gleich mitnehmen. (Bildquelle: Apple)Wer eine Apple Watch kaufen will, darf sie im Apple Store trotzdem nicht gleich mitnehmen. (Bildquelle: Apple)

Update: Nachdem die Apple Watch laut den letzten Berichten selbst für Interessenten nur recht umständlich erhältlich sein wird, haben auch Analysten ihre Erwartungen an die Verkäufe der Smartwatch deutlich gesenkt. Noch im Februar hatten Marktforscher behauptet, Apple werde in diesem Jahr rund 26 Millionen Smartwatches verkaufen und im Jahr 2015 werde diese Zahl sogar auf über 55 Millionen steigen.

Wie Apple Insider berichtet, gehen der Analyst Gene Munster nun davon aus, dass Apple in den ersten 24 Stunden immerhin 300.000 Exemplare verkaufen kann und im gesamten Jahr 2015 bis zu 8 Millionen Verkäufe erreichen kann. Allerdings erwartet Munster bei seien Schätzungen immer noch, dass zwischen 8 bis 10 Prozent der Besitzer eines iPhone 6 oder iPhone 6 Plus sich auch eine Apple Watch kaufen werden. Ob das Interesse wirklich so groß ist, bleibt abzuwarten.

Quelle: Apple Insider

Originalmeldung: Laut inoffiziellen Informationen, die der Webseite MacRumours zugespielt wurden, wird es zumindest beim Verkaufsstart der Apple Watch nicht möglich sein, die Smartwatch einfach in einem Apple Store zu kaufen und gleich mitzunehmen. Apple wird ab dem 10. April 2015 online Vorbestellungen annehmen, aber erst ab dem 24. April die Smartwatch tatsächlich verkaufen. Aber auch nach dem 24. April wird es laut dem Bericht nicht möglich sein, einfach in einen Apple Store zu gehen, dort die Apple Watch auszuprobieren und bei Gefallen gleich mitzunehmen.

Stattdessen sollen die Kunden dann eine »Produktreservierung« für ein bestimmtes Modell der Apple Watch vornehmen. In den Dokumenten, die Apple für das Training der Angestellten nutzt und die MacRumours vorliegen, heißt es, dass den Kunden, die direkt eine Apple Watch kaufen wollen, die Möglichkeit zum Ausprobieren der Smartwatch gegeben werden soll. Danach sollen die Mitarbeiter dabei helfen, eine Online-Bestellung oder eine Bestellung über die Apple-Store-App aufzugeben. Auch Kunden, die einen Termin vereinbart haben, um eine Apple Watch auszuprobieren, können dann die Smartwatch nicht einfach mitnehmen.

Das liegt laut dem Bericht daran, dass Apple wohl nur sehr geringe Stückzahlen der Apple Watch vorrätig haben wird. Es gibt schon seit längerer Zeit Gerüchte darüber, dass die Produktion der Apple Watch mit großen Problemen zu kämpfen hat und nur ein Anteil von rund 30 Prozent der hergestellten Smartwatches tatsächlich funktioniert. Ob dies der Grund für den Zwang zu einer Online-Bestellung der Apple Watch ist, ist nicht klar. Apple soll aber planen, dass die Smartwatch nach dem ersten Ansturm auch ganz normal im Apple Store erhältlich sein soll.

Quelle: MacRumours

Apple Watch - Smartwatch-Kollektionen ansehen


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.