Apple wird Chip-Hersteller - Ex-AMD- und ATI-Mitarbeiter angestellt

Apple wirbt immer mehr Experten aus der Chip-Entwicklung an und bestätigt so Gerüchte, dass der Mac-Hersteller bald auch eigene Bauteile für seine Geräte herstellen will.

von Georg Wieselsberger,
02.05.2009 10:47 Uhr

Nachdem Apple im letzten Jahr den Chipentwickler P.A. Semi übernommen hatte, wurden schon die ersten Gerüchte genährt, dass Apple für seine mobilen Geräte eventuell eigene Chips oder Prozessoren auf ARM-Basis herstellen wolle. Bisher kauft Apple alle benötigten Chips von Drittherstellern. Doch die Anwerbung von erfahrenen Chip-Entwicklern wie Raja Koduri, ehemaliger Chief Technical Officer von AMD und seinem ATI-Kollegen Bob Drebin bestätigen die offiziell nicht vorhandenen Pläne von Apple zur Herstellung eigener Chips. Auch ehemalige Mitarbeiter von Intel, Qualcomm oder Samsung sollten bereits eingestellt worden sein.

Mit diesem Schritt zum Chip-Hersteller könnten für die jeweiligen Aufgaben der Geräte optimierte Bauteile eingesetzt werden, was zu mehr Leistung, weniger Stromverbrauch und gleichzeitig zu geringerer Abhängigkeit von Drittherstellern und mehr Gewinn führen könnte.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.