Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Arena Wars im Test

Es hat die Spielmodi von Unreal Tournament 2004, die Hektik eines Quake 3 Arena - ist aber ein waschechtes Echtzeit-Strategiespiel. Gelingt das ambitionierte Multiplayer-Experiment?

02.08.2004 16:22 Uhr

Gemeinsam mit seinem blauen Verbündeten klaut Michael (oben links) die gelbe Flagge, obwohl ihre Gegner ihre gesamte Armee ins Feld führen.Gemeinsam mit seinem blauen Verbündeten klaut Michael (oben links) die gelbe Flagge, obwohl ihre Gegner ihre gesamte Armee ins Feld führen.

Der Legende nach soll Napoleon gleichzeitig gegessen, geredet und Schlachten geschlagen haben. Wenn's stimmt, hätte der französische Feldherr seine wahre Freude an Arena Wars gehabt. Denn im Echtzeit-Strategiespiel der deutschen Entwickler-Newcomer Exdream bestreiten Sie actionreiche Gefechte ohne Basisbau, kämpfen stets an mehreren Fronten, rekrutieren Nachschub und beschimpfen Gegner per Webcam und Headset - alles ohne Atempause.

Stehlen und sprengen

In »Double Domination« schleppen wir Schlüsselsteine zu Kontrollpunkten. Hier liefert sich unser Roboter ein Kopf-an-Kopf-Duell mit dem Feindpanzer.In »Double Domination« schleppen wir Schlüsselsteine zu Kontrollpunkten. Hier liefert sich unser Roboter ein Kopf-an-Kopf-Duell mit dem Feindpanzer.

Arena Wars setzt auf Multiplayer-Schlachten mittels LAN und Internet. Stets bekämpfen sich zwei Teams mit jeweils bis zu vier Spielern, leere Plätze übernehmen auf Wunsch clevere KI-Generäle. Die Modi erinnern an UT 2004 und spielen sich ähnlich dramatisch: In »Capture the Flag« stehlen Sie die feindliche Fahne und schleppen sie ins eigene Lager. Beim »Bombing Run« legen Sie einen Sprengsatz in die gegnerische Basis. Und in »Double Domination« warten zwei Kontrollpunkte: Wer zu beiden einen Schlüsselstein bringt und sie 20 Sekunden hält, gewinnt die Runde. Für LAN-Partien genügt fairerweise eine CD für vier Teilnehmer. Onlinespiele finden über eine kostenlose, anmeldepflichtige Internetplattform statt.

Im Solomodus ringen Sie in 60 Aufwärm-Einsätzen gegen KI-Gegner. Zum Beispiel baut Ihr Kontrahent hauptsächlich Panzer - weshalb Ihnen die Missionsbeschreibung rät, mit Walkern anzugreifen. So lernen Sie die Stärken und Schwächen der sechs Einheiten kennen. Eine Story fehlt allerdings. Daher werden die Einzelspieler-Gefechte nach spätestens zehn Stunden öde.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 2,9 MByte
Sprache: Deutsch

1 von 6

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.