Ark: Survival Evolved - Zähmbarer Riesenaffe und Tauchausrüstung

In Ark: Survival Evolved gibt es seit dem letzten Update neben Dinosauriern noch eine weitere Urzeitkreatur. Der Gigantopithecus ist ein riesiger Affe, der sich sogar zähmen und reiten lässt. Außerdem lässt die neue Tauchausrüstung Spieler nun auch Unterwasserwelten besser erkunden.

von Elena Schulz,
19.08.2015 13:04 Uhr

Mit dem Gigantopithecus sind ab jetzt die Affen los in Ark: Survival Evolved.Mit dem Gigantopithecus sind ab jetzt die Affen los in Ark: Survival Evolved.

Ark: Survival Evolved ist vor allem für seine Dinosaurier bekannt. Nach dem neusten Update sind nun aber auch die Affen los im Dino-Survival-Spiel. So fügte Wildcard jüngst den Gigantopithecus hinzu. Dabei handelt es sich um einen Bigfoot-ähnlichen Riesenaffen. Außerdem erlaubt in Zukunft eine Taucherausrüstung die Erforschung urzeitlicher Unterwasserwelten.

Passend dazu: Ark in der Preview - Ein eigener Jurassic Park

Der Gigantopithecus soll eine friedliche Kreatur sein, die Vertrauen zum Spieler fast, wenn er sie füttert. Anschließend kann der Mini-King-Kong gezähmt und sogar geritten werden. Durch seine enorme Kraft ist er außerdem nützlich, um Wände oder Barrikaden niederzureißen.

Eine weitere Neuerung ist ein Tauch-Set, das Spielern die Erkundung unter Wasser erleichtern soll. Diese können so länger tauchen, haben eine größere Sichtweite und können sich besser bewegen. Das Open-World-Spiel Ark befindet sich momentan im Early-Access und soll 2016 für PC, PS4 und Xbox One fertiggestellt werden.

Ark: Survival Evolved - Vorstellungs-Trailer zum Gigantopithecus 0:28 Ark: Survival Evolved - Vorstellungs-Trailer zum Gigantopithecus

Ark: Survival Evolved - Screenshots zur Mod Survival of the Fittest ansehen


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.