ARMA 3 - Nexus-Update veröffentlicht, Neuerungen im Trailer

In Vorbereitung auf die ARMA-3-Erweiterung Apex hat Bohemia Interactive jetzt das Nexus Update für die Militärsimulation veröffentlicht. Der Patch baut den Multiplayer aus, bringt ein neues Ausdauer-System und weitere Neuerungen.

von Christian Fritz Schneider,
02.12.2015 19:00 Uhr

ARMA 3 - Trailer zum Nexus-Update 1:09 ARMA 3 - Trailer zum Nexus-Update

Der Entwickler Bohemia Interactive hat das Nexus-Update für ARMA 3 veröffentlicht. Der Patch verbessert den aus dem Marksmen-Update bekannten Multiplayer-Modus End Game.

End Game wird um zwei neue Szenarien erweitert, die jeweils einen anderen Gameplay-Fokus haben von kleinen Gefechten bis zu großen Kämpfen zwischen 8 gegen 8 oder 16 gegen 16 Spieler (mit Fahrzeugen). Neu ist auch eine Spectator-Cam-Option, Spieler können jetzt also als Zuschauer ins Match einsteigen. Die Spectator Cam kann auch in anderen Modi oder in Mods genutzt werden.

End-Game-Szenarien: Kavala Kavala war bereits Teil von ARMA 3 und das erste Szenario für End Game.

Feres Feres ist neu in End Game und fällt deutlich größer aus.

Zaros Zaros ist ebenfalls neu und auf kleine Gefechte ausgelegt, hier kommt es auf Geschwindigkeit an.

Neben den End-Game-Inhalten bringt das Nexus-Update auch ein neues Ausdauer-System, das dem Spieler besser vermitteln soll, wie lange er noch sprinten kann und wie ruhig er die Waffe danach halten wird. Dazu wird jetzt auch die Ausrüstung und das Terrain in die Berechnung eingezogen. Auch das Treffermodell für Soldaten wurde überarbeitet und soll präziser funktionieren.

So sieht der Blick durch die neue Specator-Kamera aus.So sieht der Blick durch die neue Specator-Kamera aus.

Neu ist auch ein System mit dem Mod-Ersteller festlegen können, ob ihre Mods andere Mods automatisch über den Steam-Workshop herunterladen können, falls sie für das Betreiben der Mod notwendig sind.

Hier die kompletten Patch-Notes zum Nexus-Update für ARMA 3.

Der Nexus-Patch soll auf die große Apex-Erweiterung für ARMA 3 vorbereiten, die 2016 erscheint und auch eine neue, tropische Spielwelt bringt. Bis dahin wird es aber noch mindestens ein weiteres großes Update geben.

ARMA 3 Units gestartet

Neben dem Nexus-Update hat Bohemia auch den Onlinedienst Arma 3 Units gestartet, der es Spielern erleichtern soll, sich in Gruppen zu organisieren oder Gruppen nach bestimmten Suchkriterien zu finden. Derzeit befindet sich die Webseite noch im Aufbau, kommende Features werden auf der ARMA-3-Homepage vorgestellt. Im Dev-Blog werden außerdem die Neuerungen aus dem Nexus-Update genauer erklärt.

Was ist End Game?

End Game wurde mit dem Marksmen-Patch eingeführt und kombiniert PvP- und PvE-Inhalte. Zwei Teams sollen wertvolle Pläne sichern. Der Modus erstreckt sich über drei Phase. Erst wir eine vorgelagerte Basis einnehmen, die von KI-Soldaten verteidigt wird. Danach müssen beide Teams Datenpakete freischalten, indem sie kleine Aufgaben erfüllen. Wer die zweite Phase zuerst beendet, startet Phase drei und bekommt die Koordinaten der Pläne. Die müssen dann gesichert und an einen neuen Ort gebracht werden. Dort muss das eine Team die Daten hochladen, während das andere Team dies verhindern soll.

Arma 3: Apex - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...