Armored Warfare - Details zu den Plänen für 2016

Obsidian Entertainment hat einige Hinweise darauf gegeben, was sie 2016 für ihr Free2Play-Spiel Armored Warfare planen. Neben neuen Karten soll es auch neue Spielmodi geben.

von Mathias Dietrich,
05.01.2016 06:25 Uhr

Armored Warfare bekommt 2016 neue Karten und Spielmodi.Armored Warfare bekommt 2016 neue Karten und Spielmodi.

Im letzten Jahr ist Armored Warfare in die Open-Beta-Phase gekommen. Seitdem hat es eine Reihe neuer Fahrzeuge und Features bekommen. 2016 soll es unter anderem neue Spielmodi geben.

In diesem Jahr will der Entwickler die bereits existierenden Karten aktualisieren und auch neue hinzufügen. Die geplanten neuen Spielmodi sollen sich stark auf den Wettbewerb zwischen den Spielern konzentrieren. Und das nicht nur zwischen Gruppen und Batallionen, sondern auch zwischen einzelnen Spielern. Als Belohnung für die PvP-Kämpfe gibt es unter anderem Prestige. Ebenfalls geplant ist eine Anpassungsmöglichkeit der Fahrzeuge für die Spieler und eine Replay-Funktion.

2016 könnte ebenfalls der geplante Storymodus kommen. Obsidian entschied sich dazu einen entsprechenden Modus einzubauen, als sie merkten, dass 30% der Armored-Warfare-Spieler nur PvE spielen. Ein großer Fokus ist dennoch der PvP-Modus und das Balancing. Doch auch ein faires Free2Play-System ist dem Entwickler wichtig.

Mehr zu Armored Warfare: Update 0.12 gegen Camper

Armored Warfare - Tutorial-Video: Die wichtigsten Tipps zum Start 37:07 Armored Warfare - Tutorial-Video: Die wichtigsten Tipps zum Start

Armored Warfare - Screenshots ansehen


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.