Asetek - "Was ist mit Asetek geschehen?"

Asetek ist ein Hersteller, der für seine WaterChill - und VapoChill -Kühlungen bei Übertaktern und auch Freunden leiser PCs sehr bekannt ist - oder war. Denn in den letzten Jahren konnte man nicht mehr viel von Asetek hören. Der Gründer und CEO von Asetek, André Eriksen , hat dazu nun in einem Blog auf der Firmenhomepage Stellung genommen.

von Georg Wieselsberger,
29.02.2008 10:51 Uhr

Asetek ist ein Hersteller, der für seine WaterChill- und VapoChill-Kühlungen bei Übertaktern und auch Freunden leiser PCs sehr bekannt ist - oder war. Denn in den letzten Jahren konnte man nicht mehr viel von Asetek hören. Der Gründer und CEO von Asetek, André Eriksen, hat dazu nun in einem Blog auf der Firmenhomepage Stellung genommen.

Er beklagt nach einer ausführlichen Beschreibung der Erfolge der Firma, dass die Innovationen von Asetek von anderen Firmen schamlos kopiert wurden und nennt dabei explizit Coolermaster, die nur Wochen nach der Vorstellung des Asetek Antarctica eine nahezu identische Kopie auf den Markt brachten.

Dies hätte bei Asetek zu einem Umdenken geführt, denn es lohne sich nicht, für einen kleinen Markt Patente anzumelden und dann noch viel Geld für Klagen auszugeben, und ohne Patente könnte jeder die eigenen Produkte kopieren. So etwas wie Moral existiere nicht in diesem Geschäft.

Daher entschloss sich Eriksen, die Firma in eine andere Richtung zu steuern und sich auf den OEM-Markt zu konzentrieren. Welche Pläne Asetek für die Zukunft hat, soll ein weiterer Blogbeitrag erklären, der noch folgen soll. In einer Reaktion auf einem Kommentar versicherte Eriksen jedoch, dass man die Enthusiasten und Spieler nicht vergessen habe.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen