Asetek - Wasserkühlung für Radeon HD 4870

Der dänische Hersteller Asetek hat eine Wasserkühlung für die neuen ATI Radeon HD 4870-Karten entwickelt. Der Kühler auf der Karte soll nur einen Slot belegen und die Temperatur des RV770-Grafikchips um bis zu 26 Grad Celsius senken.

von Georg Wieselsberger,
26.06.2008 12:08 Uhr

Der dänische Hersteller Asetek hat eine Wasserkühlung für die neuen ATI Radeon HD 4870-Karten entwickelt. Der Kühler auf der Karte soll nur einen Slot belegen und die Temperatur des RV770-Grafikchips um bis zu 26 Grad Celsius senken. Mit 30 db(A) ist die Crossfire-kompatible Kühlung auch relativ leise und soll mindestens 50.000 Stunden ohne User-Eingriffe funktionieren. Asetek liefert das Kühlsystem an PC-Hersteller aus. Ob auch Endkunden beliefert werden, ist zur Zeit noch unklar.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen