Assassin's Creed Origins - Angeblicher Screenshot geleakt, Gameplay-Neuerungen

Die angeblichen Leaks zu Assassin's Creed: Empire beziehungsweise Origins reißen nicht ab: Nun ist erneut ein möglicher Screenshot des noch nicht offiziell vorgestellten Spiels an die Öffentlichkeit gelangt sein.

von Manuel Fritsch, Tim Hödl,
09.05.2017 17:56 Uhr

Das Assassin's Creed mit dem Codenamen Empire soll angeblich Origins heißen und uns 2017 ins Alte Ägypten zur ersten Assassinengilde führen. Das Assassin's Creed mit dem Codenamen Empire soll angeblich Origins heißen und uns 2017 ins Alte Ägypten zur ersten Assassinengilde führen.

Der nächste Serienteil zu Assassin's Creed, den bislang angeblich auf den Codenamen Empire hört, heiße angeblich Assassin's Creed Origins, spielt im Alten Ägypten und beinhalte Schiffsfahrt als Fortbewegungsmittel sowie Seeschlachten. Die Geschichte wiederum drehe sich um die allererste Assassinengilde, wobei eine männliche und eine weibliche Spielfigur im Mittelpunkt stünden. All das und noch mehr verrieten angebliche Ubisoft-Mitarbeiter vor Kurzem über den kommenden Assassin's Creed-Teil.

Die Angaben passen zu den meist stichhaltigen Gerüchten, die schon seit einiger Zeit zu Assassin's Creed: Empire beziehungsweise Origins kursieren. Hierzu passt auch ein neuer, angeblich geleakter Screenshot, auf den der NeoGAF-Nutzer Jb heute aufmerksam machte.

Das Bild zeigt einen altertümlichen Kämpfer mit Schild auf dem Rücken. Er steht auf einem Floß, das gerade an einem kleinen Hafen vorbeizieht.

Am linken oberen Bildrand steht zudem eine Missionsbeschreibung. Sie weist den Spieler an, »das Krokodil« auszuschalten - vielleicht lautet so ja der Spitzname eines Antagonisten im Spiel? Darunter steht, dass man »Shadya zu Khenuts Anwesen« folgen solle. Und hier wird es interessant, denn Khenut war eine real existierende ägyptische Königin. Bei Shadya könnte es sich hingegen um die weibliche Hauptfigur handeln. Womöglich zieht das Hauptfiguren-Duo ja gemeinsam durchs Alte Ägypten, wie es auch die Zwillinge aus Assassin's Creed Syndicate in London taten.

Mehr zum Thema: Assassin's Creed Empire - Nächstes Spiel lässt sich vom Film inspirieren

Der altertümliche Kämpfer aus dem aktuellen Bild war bereits auf einem Leak zu Assassin's Creed: Empire zu sehen, der Anfang des Jahres öffentlich wurde. Damals stand er vor dem Eingang eines Gebäudes - vermutlich einer Pyramide. Die Ausrüstung erinnerte NeoGAF-Nutzer an griechische Soldaten, woraufhin die Vermutung aufkam, man werde in der Rolle eines griechischen Kämpfers ins Alte Ägypten reisen.

Auf beiden Bildern trägt der Kämpfer außerdem einen Schild auf dem Rücken, was Spekulationen dazu entfacht, ob Ubisoft das Kampfsystem in Assassin's Creed Empire grundlegend überarbeitet haben könnte. Denn das Blocken spielte zwar immer eine große Rolle, allerdings verwendeten die Hauptfiguren bislang keine Schilde.

News: Assassin's Creed Origins mit Seeschlachten - Neues SWAT-Spiel »Ready or Not« angekündigt 2:52 News: Assassin's Creed Origins mit Seeschlachten - Neues SWAT-Spiel »Ready or Not« angekündigt


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen