Assetto Corsa - Endlich Porsche fahren: Dritter Fahrzeug-DLC ist erschienen

Für die Rennsimulation Asseto Corsa wurden die letzten Porsche-Fahrzeuge per DLC auf Steam veröffentlicht. Nutzer der PC-Version haben jetzt schon Zugriff, Konsolen-Spieler müssen sich noch gedulden.

von David Gillengerten,
01.01.2017 13:57 Uhr

Das Porsche Pack 3 wurde auf Steam veröffentlicht und kostet 6,99 Euro.Das Porsche Pack 3 wurde auf Steam veröffentlicht und kostet 6,99 Euro.

Nach 15 Jahren können Spieler mit Benzin im Blut endlich wieder Porsche außerhalb von EA-Titeln fahren: Die Exklusiv-Lizenz zwischen dem deutschen Autohersteller und dem Publisher endete 2016, nun erscheinen die ersten Fahrzeuge in anderen Spielen.

Eine der ersten Rennsimulation, die Wagen aus Stuttgart integrierte, war Assetto Corsa. Das Spiel von Entwickler Kunos Simulazioni und Publisher 505 Games veröffentlichten im Laufe des vergangenen Jahres zwei DLCS mit Porsche-Fahrzeuge, nun ist die dritte und letzte Erweiterung erschienen.

Die folgenden Wagen sind mit an Bord:

  • Porsche 911 GT3 Cup 2017
  • Porsche 911 GT3 R 2016
  • Porsche 919 Hybrid 2016
  • Porsche 908 LH
  • Porsche 917 K
  • Porsche 911 R
  • Porsche 911 Turbo S

Das Porsche Pack Volume 3 kostet 6,99 Euro, der komplette Season-Pass schlägt sich mit 15,09 Euro zu Buche. Die Erweiterung ist aktuell schon auf Steam erhältlich. Auf den Konsolen wird der DLC erst im Januar erscheinen.

Neuer Patch bringt kostenloses Porsche-Modell

Neben dem Porsche Pack 3 erscheint auch Patch 1.11 für die Rennsimulation. Das Update ermöglicht es Spielern, eigene Meisterschaften zu erstellen und gegen den KI zu fahren. Außerdem wurden viele Fehler behoben und das Modell »Porsche Macan Turbo« wurde integriert.

Die Patch Notes im Überblick:

  • New Championship gameplay. Create your own championship, select cars, tracks, laps, points, rules and compete against the AI.
  • Fixed wing damage model on Nissan GTR
  • Fixed kersCharge and kersInput for ERS system
  • Added system/cfg/messages.ini to filter system messages out
  • Added Print function in Time Table (export in Documents\Assetto Corsa\out)
  • Fixed Setup Electronic tab issue on ABS level for cars featuring no TC
  • Reviewed damage curve + repair times
  • New formula for effective radius calculation
  • Pitstop is possible also in Practice session
  • Fixed Confirm button in Pitstop screen to work without any requested operation
  • Fixed UI resetting AI level at start
  • Corrected front wheel 3D placement for Lotus Evora S and Step 2
  • Pitstop animation disabled for VR users
  • New V10 tyres and updated physics and inertias for all GT3 cars
  • New V10 tyres and updated physics and inertias for all GT2 cars plus Glickenhaus P4/5C and Evora GX and GTC
  • Updated V10 tyres and updated physics and inertias for Hypercars (LaFerrari, 599XX, FxxK, P1, Aventador SV, Huayra, Zonda R), more experimentation
  • Updated V10 tyres and updated physics and inertias for Ford GT40
  • Corrected Porsche 917/30 inertia values
  • Corrected Porsche 917/30 ackermann and front bump steer suspension
  • Corrected aero downforce and drag values for Porsche 962 Short Tail
  • Corrected drag values for Porsche 962 Long Tail
  • Porsche 962C Long Tail now has passive wastegate pressure map that permits user controlled overboost as a % of a turbo boost map. 0-9 keys
  • F4 key sets camera on the player car
  • Added Delete function on Setup screen
  • Added electronic controller cltr_wastegate[X].ini to control wastegate levels on turbos
  • Fixed potential track cut on Nordschleife Endurance and Cup layouts
  • Fixed AI steer "snaps" when near track lateral limits

Assetto Corsa im Test: Mehr Grip als Project Cars


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.