Astroneer Multiplayer - Koop-Freunde einladen und Spielen beitreten: So geht's

Das Erkundungsspiel Astroneer lässt sich nicht nur alleine, sondern auch mit bis zu drei weiteren Astronauten im Koop spielen. Allerdings geht das nicht direkt über ein Spielmenü, was bei vielen Spielern für Verwirrung sorgt. Deshalb hier eine kurze Erklärung.

von Michael Herold,
05.01.2017 17:44 Uhr

In Astroneer lassen sich ferne Planeten auch im Koop erforschen.In Astroneer lassen sich ferne Planeten auch im Koop erforschen.

Das Weltraum-Erkundungsspiel Astroneer befindet sich zwar noch in der Early-Access-Phase, doch viele Spieler sind schon jetzt begeistert von dem Sci-Fi-Abenteuer. Unter anderem wurde das Spiel bereits als No-Man's-Sky-Alternative bezeichnet. Eines macht Astroneer auf jeden Fall schon jetzt besser: Es hat einen funktionierenden Multiplayer.

Mehr: Die Zukunft von Astroneer - Große Pläne für 2017

Darin können zurzeit bis zu vier Spieler gemeinsam im Koop spielen. Oftmals kommen dabei aber noch Fragen auf: Wie lädt man Freunde in die eigene Welt ein oder tritt ihrem Spiel bei? Kann ich mich gegen unbekannte Spieler wehren, die einfach so auf meinem Planeten auftauchen und mein Multiplayer-Spiel stören? Wir liefern Antworten auf diese Fragen:

So funktioniert der Multiplayer

Um in Astroneer jemanden zum gemeinsam Spiel einzuladen, muss man das Steam-Overlay öffnen (Shift + Tab), seine Freundesliste anwählen, mit der rechten Maustaste den gewünschten Mitspieler auswählen und dann auf »Ins Spiel einladen« klicken. Es gibt also noch keine Ingame-Funktion für Koop-Einladungen.

Um dem Spiel eines Freundes beizutreten, muss man in der eigenen Freundesliste den entsprechenden Freund mit der rechten Maustaste auswählen und dann auf »Spiel beitreten« klicken.

Auch interessant: Astroneer - Sprache ändern und Beta-Patch installieren

Da dieser Spielbeitritt ohne Weiteres bei jedem Spieler funktioniert, der gerade in Astroneer unterwegs ist, kann es häufig zu unerwünschten Besuchern kommen. Dagegen kann man sich zurzeit noch nicht wehren, außer man spielt bereits in einer Vierer-Runde.

Aber da man mit dem Mitspieler befreundet sein muss, dürfte eine kurze Nachricht an den Kumpel wohl reichen, wenn man seine Ruhe haben will. Sonst heißt es: entfreunden.

Cross-Plattform-Koop ist bislang übrigens noch nicht möglich, das heißt Windows-10-Spieler und Xbox-One-Spieler bleiben jeweils unter sich.

Video-Check: Was ist... Astroneer?

Astroneer - Koop-Gameplay auf fremden Welten 1:16 Astroneer - Koop-Gameplay auf fremden Welten

Astroneer - Screenshots ansehen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.