Asus - Auch Eee-Mainboards geplant?

Laut einer Meldung von DigiTimes plant Asus nach dem Eee-PC, der Eee-Box und dem All-in-One-PC "Eee Top" auch eine Mainboard-Serie unter diesem Markennamen.

von Georg Wieselsberger,
14.10.2008 11:22 Uhr

Laut einer Meldung von DigiTimes plant Asus nach dem Eee-PC, der Eee-Box und dem All-in-One-PC "Eee Top" auch eine Mainboard-Serie unter diesem Markennamen. Die ersten Modelle sollen Anfang 2009 erscheinen. Der Eee Top-PC soll als 16- und 19-Zoll-Version erhältlich sein und ca. 450 US-Dollar kosten. Zu Meldungen, dass einige Eee-Box-Geräte in Japan mit einem Virus ausgeliefert wurden, nahm Asus ebenfalls Stellung. Vermutlich sei beim Testen der Geräte ein USB-Stick verwendet worden, der den Virus enthielt.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen