Asus MW221U

Schicker Monitor mit einem sehr schnellen Display und zukunftssicherer HDCP-Unterstützung. Nur die pixelige Darstellung von Schriften stört.

19.02.2007 16:02 Uhr

Mit einer Bilddiagonale von 22 Zoll und einer nativen Auflösung von 1680x1050 behalten Sie beim Asus MW221U auch in Spielen mit ausufernden Benutzeroberflächen wie World of Warcraft die Übersicht. Allerdings unterstützen viele ältere Titel keine Breitbildauflösungen. In diesem Fall müssen Sie entweder mit schwarzen Balken vorlieb nehmen oder sich an die leicht unscharfe Interpolation das MW221U gewöhnen. Dafür konnten wir in der Praxis keine Schlieren feststellen, Asus gibt eine Reaktionszeit von pfeilschnellen 2 ms an. Die Bildqualität bei Spielen geht in Ordnung, im Office-Betrieb ist die Textdarstellung aber arg unscharf. Dafür überzeugt der Blickwinkel: Bis es zu Verfärbungen kommt, müssen Sie schon Ihren Hals verrenken.

Das 221MWU sollten Sie auf jeden Fall per DVI anschließen, mit dem älteren VGA-Anschluss leidet die Bildschärfe deutlicher als bei anderen TFTs. Als Extras packt Asus einen Kopfhöreranschluss und Stereoboxen in das Gehäuse, auf USB-Ports oder Höhenverstellbarkeit müssen Sie aber verzichten. Alles in allem bietet der MW221U viel Bildfläche für preiswerte 400 Euro.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen