Asus - Trinity-Karte mit drei RV670 bestätigt

Asus hat in einer Pressemitteilung die Asus EAH3850 Trinity -Grafikkarte mit drei RV670 -GPUs offiziell vorgestellt. Zwar handelt es sich laut den Informationen um ein Konzept, die weiteren Aussagen deuten allerdings darauf hin, dass die Karte wohl auch auf den Markt kommen wird. So gibt Asus an, dass die Karte im Vergleich zu einer Single-Chip-Karte 139% schneller sei und das dank der MXM-Module, auf denen sich die GPUs befinden, auch ein Upgrade möglich wäre. Die Karte besitzt 1,5 GB RAM, das mit effektiven 1,7 GHz getaktet ist. Die Grafikchips laufen mit 660 MHz. Zur Kühlung setzt Asus Heatpipes in Kombination mit einer Wasserkühlung ein.

von Georg Wieselsberger,
09.04.2008 13:45 Uhr

Asus hat in einer Pressemitteilung die Asus EAH3850 Trinity-Grafikkarte mit drei RV670-GPUs offiziell vorgestellt. Zwar handelt es sich laut den Informationen um ein Konzept, die weiteren Aussagen deuten allerdings darauf hin, dass die Karte wohl auch auf den Markt kommen wird. So gibt Asus an, dass die Karte im Vergleich zu einer Single-Chip-Karte 139% schneller sei und das dank der MXM-Module, auf denen sich die GPUs befinden, auch ein Upgrade möglich wäre. Die Karte besitzt 1,5 GB RAM, das mit effektiven 1,7 GHz getaktet ist. Die Grafikchips laufen mit 660 MHz. Zur Kühlung setzt Asus Heatpipes in Kombination mit einer Wasserkühlung ein.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen