Asus VW246H - Test: Scharfes Bild und geringer Stromverbrauch

Guter Monitor mit scharfem Bild und geringem Stromverbrauch. Für optimale Bildqualität müssen Sie aber im Menü werkeln.

von Hendrik Weins,
27.05.2009 10:13 Uhr

Mit schneller Reaktionszeit und gutem Bild liefert der 260 Euro teure VW246H, was er soll: viel Spieleleistung zum fairen Preis. Mit knapp 300 cd/m2 leuchtet der Asus VW246H mit am hellsten im Testfeld, beim Kontrast und den Helligkeitsabweichungen liegt er im Mittelfeld. Auch beim Stromverbrauch gibt es wenig auszusetzen: Mit 47,1 Watt gehört er zu den sparsamsten Monitoren. Allerdings erreicht er seine optimale Bildqualität erst nach viel Einstellungsarbeit. Im Auslieferungszustand konnte uns der VW246H nicht überzeugen. Aktuelle Spiele haben mit der Auflösung von 1920x1080 des VW246H keine Probleme, in vielen älteren Titeln müssen Sie hingegen die Auflösung auf ein 16:10-Format einstellen. Auch wenn Sie das Bildverhältnis nicht fest konfigurieren können, überzeugt die Interpolation selbst bei gestrecktem 4:3-Format.

Anschluss an den PC findet der VW246H per VGA, DVI oder HDMI, ein HDMI-Kabel liegt allerdings nicht mit im Karton. Verzichten müssen Sie ebenfalls auf eine Höhenverstellung, denn der Asus-TFT lässt sich nur kippen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...