Asus & Gigabyte - bilden 2007 ein Joint Venture

von Florian Holzbauer,
08.08.2006 18:59 Uhr

Es tut sich etwas auf dem Mainboard-Sektor. Wie das Magazin Digitimes berichtet, werden ASUStek und Gigabyte zum 1. Januar 2007 ein sogenanntes Joint Venture formieren. Mit anderen Worten: Die beiden Unternehmen werden sich zusammentun und in Zukunft zusammen Mainboards unter der "Gigabyte"-Marke produzieren.

51% dieses Joint Ventures werden demnach von Gigabyte kontrolliert. Die restlichen 49% bleiben bei ASUStek. Gigabyte wird den Präsidenten und drei Plätze des Aufsichtsrates stellen; zwei Plätze des selbigen werden durch ASUStek besetzt. Auf dies habe man sich geeinigt, so unsere Quelle. Unklar bleibt aber, wie sich diese Zusammenarbeit auf Produkte unter der Asus-Marke auswirken wird. Hierzu wollte man sich nicht äussern.

Einer der wichtigsten Gründe für die Zusammenarbeit ist die Konkurrenzfähigkeit zu günstigen Anbietern wie Elitegroup oder MSI. Gigabyte erwarte durch die zusätzlichen Kapazitäten eine deutliche Senkung der Produktionskosten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.