Asus PG221

Voll spieletaugliches 22-Zoll-TFT mit solider Bildqualität. Trotz einiger Multimedia-Funktionen wie Webcam oder 2.1-Lautsprecher aber hoffnungslos überteuert.

von Daniel Visarius,
15.10.2007 14:08 Uhr

Mit einem Preis von knapp 580 Euro liegt der Asus-Flachbildschirm PG221 am oberen Ende der 22-Zoll-Preisskala. Die Auflösung beträgt wie bei der Konkurrenz 1680 mal 1050 Bildpunkte, trotz des hohen Preises verbaut der Hersteller nur ein TN-Panel. Das zeigt in Spielen zwar keinerlei Schlieren, hat aber Prinzip bedingte Probleme wie eine lediglich befriedigende Bildqualität und enge Blickwinkel. Spezielle Voreinstellungen wie Spiele, Theater oder Landschaft sollen dem entgegenwirken. Dabei bleibt allerdings die Farbpräzision auf der Strecke – im Test entschieden wir uns letztlich für den Standardmodus.

Was den hohen Preis nun noch rechtfertigen könnte, ist die Multimedia-Ausstattung: Webcam, Headset-Anschluss, Eingänge über VGA, DVI mit HDCP, Komponente und S-Video sowie ein passiver USB-Verteiler mit drei Buchsen. Hinzu kommt ein Stereo-Lautsprechersystem mit Subwoofer, das niedrigen Ansprüchen genügt. Allerdings vermissen wir bei diesem Preis einen zweiten digitalen Eingang, am besten per HDMI. Wer zum Beispiel eine Xbox 360 anschließen möchte, muss einen HDMI- auf DVI-Adapter separat erwerben und ständig umstöpseln, oder eine schlechtere Bildqualität am VGA- oder Komponenten- Eingang hinnehmen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.