Atari - kauft City-of-Heroes-Macher

Atari möchte auch bei Online-Rollenspielen mitmischen.

von Christian Merkel,
09.12.2008 11:10 Uhr

Atari kauft den US-amerikanischen Online-Rollenspiel-Spezialisten Cryptic Studios. Dies berichtet Gamesindustry.biz. Der Verkaufspreis hängt davon ab, ob Cryptic bestimmte Ergebnisse schafft. So soll die Entwicklerfirma, die durch City of Heroes und City of Villains bekannt wurde, bis 2011 drei Online-Rollenspiele fertig stellen. Für 2009 ist Champions Online geplant. 2010 wird nach der Vorgabe Star Trek Online folgen. Cryptic Studios sitzt darüber hinaus derzeit an einem dritten noch nicht angekündigten Spiel, das 2011 veröffentlicht werden soll. Mit dem Kauf der Cryptic Studios erwirbt Atari nicht nur die genannten Spiele, sondern auch Software-Technologie. Der Spielehersteller plant, die Software außerhalb der Crytic Studios in anderen Titeln zu nutzen. Außerdem soll das Webseiten-Portal atari.com davon profitieren.

Atari investiert in letzter Zeit vermehrt Geld. So hat sich der Spielehersteller bereits den bei Activision Blizzard in Ungnade gefallenen Titel Ghostbusters gesichert. Außerdem sind für die Zukunft neue Titel mit den Marken Baldur's Gate, Dungeons & Dragons, Neverwinter Nights und Test Drive geplant.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen