ATI - Keine Umbenennungen für Radeon HD 3000-Serie

Nach einigen Meldungen über angebliche Unbenennungen von Radeon HD 3000-Karten zu Radeon HD 4000-Karten hatten sich vor allem europäische und nordamerikanische OEM-Hersteller wenig darüber erfreut gezeigt. Daher sollten die Umbenennungen nur in China und Russland stattfinden.

von Georg Wieselsberger,
22.07.2008 16:05 Uhr

Nach einigen Meldungen über angebliche Unbenennungen von Radeon HD 3000-Karten zu Radeon HD 4000-Karten hatten sich vor allem europäische und nordamerikanische OEM-Hersteller wenig darüber erfreut gezeigt. Daher sollten die Umbenennungen nur in China und Russland stattfinden. Da jedoch die eigentlich für die günstigen Versionen der Radeon HD 4000-Karten gedachten Grafikchips RV710 und RV730 deutlich eher als erwartet fertig werden, hat ATI nun anscheinend die Umbenennungen komplett gestrichen. Die Radeon HD 4000-Karten mit den neuen Chips sollen bereits im Herbst und damit rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft verfügbar sein.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.