ATI: Keine Retail-Karten mehr?

von Daniel Visarius,
16.01.2002 10:45 Uhr

Gerüchten zufolge stellt ATI die Produktion von Retail-Grafikkarten ein. Damit würden Support- und Lagerkosten gesenkt, die dann die Grafikkarten-Hersteller tragen müssten. Das Geschäftsmodell hat sich bei Nvidia bewährt - umgekehrt ging 3DFX pleite, weil keine andere Firma deren Grafikkarten produzieren durfte und die Präsenz am Mark dementsprechend gering war.
Als erste große Hersteller stehen Hercules und Gigabyte fest, die beide komplett auf Nvidia-GPUs verzichten werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen