ATi - Radeon HD 2900XT endlich offiziell

Das NDA (Non-Disclosure Agreement) ist gelüftet und das Web bietet eine grosse Menge an Tests und Analysen der neuen ATi HD 2900XT . Dabei stellt sich heraus, dass die zuletzt aufgekommenen Gerüchte, die von vielen angezweifelt wurden, im Grossen und Ganzen korrekt sind.

von Georg Wieselsberger,
14.05.2007 09:38 Uhr

Das NDA (Non-Disclosure Agreement) ist gelüftet und das Web bietet eine große Menge an Tests und Analysen der neuen ATi HD 2900XT. Dabei stellt sich heraus, dass die zuletzt aufgekommenen Gerüchte, die von vielen angezweifelt wurden, im Großen und Ganzen korrekt sind.

Die befürchtete hohe Leistungsaufnahme gehört leider auch dazu. So verbraucht die HD 2900XT zwar im 2D Modus ungefähr soviel Energie wie eine Nvidia 8800GTS 640MB, aber im 3D Betrieb deutlich mehr, mehr sogar als eine 8800GTX. Die Lautstärke der verwendeten Kühlung wird in den Tests fast einstimming kritisiert. Hier scheint es auch noch einen Treiberfehler zu geben, was das Hoch- und Runterschalten betrifft.

Interessanterweise zeigt sich die HD 2900XT im 3DMark 06 stärker als in Benchmarks tatsächlicher Spiele. Bei letzteren befindet sich die HD 2900XT ungefähr auf dem Niveau einer 8800GTS 640MB und kann die 8800GTX nicht gefährden. Auch das bestätigt die Informationen der letzten Wochen und ist für viele Spieler sicherlich weniger als erhofft, was sich in relativ zurückhaltenden Kommentaren der Tester widerspiegelt. Der Preis der HD 2900XT 512MB soll laut ATi bei 399 Euro liegen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen