ATI Radeon HD 4850 war langsamer geplant - Kurzfristige Änderung sorgte für Erfolg

Wie Anandtech in einem interessanten Artikel berichtet, war die ATI Radeon HD 4850 ursprünglich deutlich langsamer geplant als die Karte, die letztendlich auf dem Markt erschien.

von Georg Wieselsberger,
09.12.2008 14:21 Uhr

Wie Anandtech in einem interessanten Artikel berichtet, war die ATI Radeon HD 4850 ursprünglich deutlich langsamer geplant als die Karte, die letztendlich auf dem Markt erschien. Die Spezifikationen sahen nur 256 MB GDDR3 mit 900 MHz und einen GPU-Takt von 500 MHz vor. Der ehemalige Mitarbeiter der Webseite Beyond3D, Dave Baumann, wurde im Februar 2008 Produktmanager für den RV770-Chip und erkannte, dass die geplante Version der Radeon HD 4850 zu langsam war, um wirklich erfolgreich zu sein. Er schaffte es, die die Entwickler zu überzeugen und die Grafikkarte wurde letztlich mit 625 MHz GPU-Takt und 993 MHz Speichertakt vorgestellt. Durch diese Änderung konnte das Konkurrenz-Produkt GeForce 9800 GTX unter Druck gesetzt werden, dem man ansonsten klar unterlegen gewesen wäre.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen