ATI stellt Truform vor

von GameStar Redaktion,
30.05.2001 12:07 Uhr

Einen Vorausblick auf den im Herbst erscheinenden Radeon-2-Chip gab ATI bekannt. So wird dieser als erster Baustein die sogenannte Truform-Technologie Hardwareseitig beherrschen. Truform ist der ATI-Ausdruck für Curved beziehungsweise Higher Order Surfaces, die ohne großen Aufwand sehr detaillierte, realistisch wirkende Polygonmodelle ermöglichen. Das funktioniert prinzipiell so, dass der Chip ein Polygon in kleinere Dreiecke aufteilt (Tesselation). Den dabei entstehenden Schnittpunkten teilt der Spieleprogrammierer neue (Höhen-)Koordinaten zu. Dadurch entsteht aus dem ehemals flachen Polygon eine gekrümmte Oberfläche, die je nach (bestimmbaren) Grad der Tesselation deutlich realistischer wirkt und die Grafikqualität erheblich steigert.
Die Truform-Technik ist sowohl in Open GL als auch Direct X (ab 8.0) integriert, wodurch sich der Aufwand für die Spieleentwickler in Grenzen hält. Sie müssen keine neuen Polygonmodelle erstellen, sondern brauchen lediglich die zur Tesselation bestimmten Dreicke wählen sowie den Level der Tesselation und die neuen Koordinaten der Dreiecks-Schnittpunkte definieren. (mg)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen