ATI bei 40 Prozent Marktanteil - Nvidia verliert an den Konkurrenten

Jon Peddie Research hat die Marktdaten für die Verkäufe von dedizierten Grafikkarten (ohne integrierte Grafikkerne in Chipsätzen) im 3. Quartal des Jahres veröffentlicht.

von Georg Wieselsberger,
13.11.2008 13:10 Uhr

Jon Peddie Research hat die Marktdaten für die Verkäufe von dedizierten Grafikkarten (ohne integrierte Grafikkerne in Chipsätzen) im 3. Quartal des Jahres veröffentlicht. Die Zahlen zeigen den Einfluss der ATI Radeon HD 4800-Serie deutlich. Aufgrund der guten Leistung der Karten konnte ATI der Konkurrenz von Nvidia fünf Prozent Marktanteil abnehmen und liegt nun bei 40 Prozent. Da ATI seine Karten günstig angeboten hatte, war auch Nvidia gezwungen gewesen, seine Preise stark zu senken. Dies führte insgesamt dazu, dass der durchschnittliche Preis pro Grafikkarte von 257,08 US-Dollar im 3. Quartal 2007 auf nun 173,36 Dollar gesunken ist.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.