ATI-Chips für Asus

von Florian Gügel,
01.10.2003 10:45 Uhr

Der Grafikkartenriese Asus nutzt für seine neue Produktpalette nicht die Geforce-Chips von Nvidia, sondern sattelt auf ATIs Radeon um. Als Grund für diesen Umschwung gibt Asus' Vizepräsident Jonathan Tsang die hohe Nachfrage nach ATI-Produkten an. Außerdem will Asus dadurch seine Produktpalette breiter fächern und so mehr Kunden ereichen. Eine der ersten Produkte aus der Allianz Asus-ATI soll eine Grafikkarte mit dem brandneuen Radeon-9800XT-Chip sein. Die ausführliche Pressemeldung finden Sie auf der Homepage von ATI.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.