ATI R300 mit DirectX9-Unterstützung

von Jochen Rist,
16.01.2002 10:17 Uhr

Laut the inquirer plant ATI den Geforce-4-Konkurrenten namens R300 bereits zur diesjährigen Cebit vorzustellen. An technischen Details ist bisher nur die Unterstützung für DirectX-9-Funktionen bekannt. Der R300 wird vom ArtX-Team entwickelt, das bereits den Grafikchip Flipper für den Gamecube entwarf. Außerdem wird es einen RV250-Chip geben, der auf dem R200-Chip der Radeon 8500 aufbaut.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...