ATI Radeon HD 5670 - großes Update für die Mittelklasse-Karte

Laut der chinesischen Webseite Inpai arbeitet ATI an einem größeren Update seiner Radeon HD 5670. Aus ihr wird praktisch eine Karte der 5700er-Serie.

von GameStar Redaktion,
18.05.2010 17:11 Uhr

Den Informationen der Seite zufolge wird die künftige 5670 dann den "Juniper"-Kern der 5750/5770 bekommen. Von den maximal 800 Stream-Prozessoren der Juniper-GPU wird die 5670 640 haben - zum Vergleich: Die aktuelle 5670 kann nur auf 400 Stream-Prozessoren zurückgreifen.

Die Speicherbestückung bleibt mit wahlweise 512 oder 1.024 MByte GDDR5 bei einem effektiven Takt von 4.000 MHz identisch, die Bandbreite beträgt wie gehabt 128 Bit. Der Grafikprozessor soll mit 750 Mhz getaktet sein. Eine 5770 kommt auf 850 MHz, eine 5750 auf 700 MHz, die aktuelle 5670 auf 775 MHz.

Die wichtigsten ATI-Partner wie Sapphire und Powercolor sollen bereits fertige Designs in der Schublade haben, das in etwa den anderen 5700er-Karten entspricht. Auch die neue 5670 wird ohne zusätzlichen PCIe-Stromstecker auskommen.

Mit der Bezeichnung sollen auch die Straßenpreise gleich bleiben. Für eine 5670 mit 512 MByte werden aktuell zwischen 80 und 100 Euro verlangt, mit 1.024 MByte Speicher kostet sie zwischen 110 und 130 Euro.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.