Atlas Reactor - Im Trust War bestimmen wir, wie der Plot sich entwickelt

Atlas Reactor hat eine Story, die wir im Event »Trust War« selbst bestimmen können. Je nachdem, welchem Konzern wir am meisten Siege verschaffen, geht die Geschichte in Zukunft anders weiter. Belohnungen gibt es freilich auch.

von Jürgen Stöffel,
08.11.2016 19:14 Uhr

Atlas Reactor spendiert uns ein interaktives Story-Element.Atlas Reactor spendiert uns ein interaktives Story-Element.

Atlas Reactor ist ein abgedrehtes, rundenbasiertes Arena-Brawler-Spiel, dessen Story in einer bunten Cyberpunk-Welt spielt. Darin regieren genretypisch starke Konzerne, die sich »Trusts« nennen. Davon gibt es drei Stück und in der aktuellen Story-Season des Spiels kämpfen die großen Firmen um die Macht in der Stadt Atlas und den zugehörigen Reactor.

Es kann nur einen geben!

Damit am Ende ein Konzern triumphieren kann, suchen wir uns im Rahmen von wiederholbaren Quests jeweils einen Trust aus und bestreiten unter dessen Flagge wie gewohnt Gefechte. Jedes Spiel wird dabei dem betreffenden Trust gutgeschrieben und am Ende der Trust-War-Saison bekommen alle Spieler eine vom Siegerkonzern abhängige Belohnung, egal ob sie den Trust bevorzugt unterstützten oder nicht.

Passend zum Thema: Atlas Reactor - 10 Tipps um den Reaktor zu rocken

Außerdem entwickelt sich die künftige Story unter Berücksichtigung des Siegers weiter. Wir bestimmen als Spieler also, wie es weitergeht. Während der Saison bekommen wir außerdem für abgeschlossene Konzern-Aufträge spezielle Loot-Boxen des jeweiligen Trusts, die dann einzigartige Skins im Look der Firma für unsere Freelancer-Helden enthalten.

Atlas Reactor - Rendertrailer mit transformierenden Robohunden und anderen Helden 3:03 Atlas Reactor - Rendertrailer mit transformierenden Robohunden und anderen Helden

Atlas Reactor - Screenshots ansehen


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.