Audiosurf - Musikspiel ab Freitag über Steam erhältlich

von Michael Obermeier,
12.02.2008 12:58 Uhr

Musikspiele wie die Guitar-Hero-Serie erfreuen sich großer Beliebtheit, haben aber oft keine Funktion um eigene Songs zu importieren. Anders ist der Fall bei Audiosurf, welches bei Bedarf zu jedem Stück aus ihrer Musikbibliothek die Puppen tanzen lässt. Ab Freitag wird Audiosurf auch über Valves Online-Plattform Steam erhältlich sein, wer jetzt schon vorbestellt spart 10% des Verkaufspreises von 9,95 US-Dollar.

In Audiosurf von Dylan Fitterergleiten Sie in einer Art Raumschiff auf der Tonspur ihres Lieblingsliedes und sammeln oder weichen je nach Modus bunten Farbklötzen aus. Das Farbenspiel und die Geschwindigkeit richten sich dabei nach der Intensität des Musikstücks, in ruhigen Passagen wird die Fahrt also langsamer, laute Abschnitte durchfliegen Sie entsprechend schnell und farbenfroh.

Audiosurf nutzt die von Valve kürzlich kostenlos veröffentlichten Steamworks-Tools um Beispielsweise Achievements im Spiel vergeben und in der Steam Community anzeigen zu können. Die Steam-Version von Audiosurf enthält als Bonus Musikstücke aus dem Orange Box-Soundtrack, wie die bekannte Schlussmelodie »Still Alive« aus Portal. Natürlich können Sie auch jeden anderen Song ins Spiel importieren, solange es sich um CD-Musik, MP3s, OGG, WMA oder FLAC-Dateien handelt. Vorsicht: Songs aus dem iTunes Music Store müssen wegen DRM erst auf CD gebrannt und wieder importiert werden.

Ranglisten und weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Audiosurf-Website.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...