Avatar - 3D-Blu-ray nur bei Kauf von Panasonic-Geräten

Der Film, der 3D zum Durchbruch verhelfen sollte, wird auf 3D-Blu-ray für lange Zeit nicht einzeln erhältlich sein.

von Georg Wieselsberger,
15.12.2010 14:17 Uhr

Der Gerätehersteller Panasonic hat sich die exklusiven Rechte an Avatar auf BD-3D gesichert und verkauft die Blu-ray nur zusammen mit seinen Geräten. Der Kunde muss entweder tief in die Taschen greifen und sich einen stereoskopischen 3D-Plasma-Fernseher von Panasonic kaufen oder zumindest einen 3D-Blu-ray-Player oder 3D-Brillen des Herstellers.

Damit muss ein Avatar-Fan mindestens 399 US-Dollar, knapp 300 Euro, ausgeben, um in den Besitz der 3D-Blu-ray zu kommen. Wer also schon einen 3D fähigen Blu-ray-Player samt Brille oder einen entsprechend ausgerüsteten PC hat, muss entweder den Plasma-TV kaufen oder bis März 2012 warten, denn Panasonic hat die Rechte bis Februar 2012 erworben, wie AVZombie meldet.

Ob Panasonic mit diesem Schritt wirklich mehr 3D-Geräte verkauft, ist schwer zu sagen. Sollten sich die nun verärgerten anderen Hersteller wie beispielsweise Sony, deren PlayStation 3 auch 3D-fähig ist, ebenfalls Rechte an einzelnen Filmen sichern und mit Geräten bündeln, hat sich der noch nicht mal aufgebaute Markt auf Jahre hin selbst zerstört.


Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.