Batman: Arkham Asylum - Warner Bros. kaufen Rocksteady

Die Macher von Arkham Asylum werden vom Macher der Batman-Filme geschluckt.

von Michael Obermeier,
23.02.2010 11:12 Uhr

Die Rocksteady Studios mit Hauptsitz in London gehören ab sofort dem amerikanischen Unterhaltungsriesen Warner Bros. Das kündigt das Unternehmen per Pressemitteilung an. Über einen Kaufpreis wird in der Mitteilung nicht gesprochen. Damit wächst zusammen, was zusammen gehört: Rocksteady hatte im vergangenen Jahr das sehr erfolgreiche Batman: Arkham Asylum entwickelt, Warner ist seit Jahrzehnten für die Kino-Abenteuer des Dunklen Ritters zuständig.

Im Vorfeld hatte sich Warner deshalb auch schon um die Publishing-Rechte für den noch namenlosen Nachfolger zu Batman: Arkham Asylum bemüht. Der erste Abstecher in die Irrenanstalt von Gotham City erschien noch unter dem Publisher Eidos – inzwischen bekannt unter dem neuen Namen Square Enix.
Das zweite Batman-Abenteuer von Rocksteady soll noch 2010 erscheinen und den besten Detektiv aller Zeiten in die Innenstadt von Gotham City führen. Genre-unüblich: Wieder soll der Titel ausschließlich auf den Batman-Comics und nicht auf einer Leinwand-Version basieren.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen