Batman-Film - Regisseur Matt Reeves erteilt Warner eine Absage

Wenn es nach Warner geht, soll Matt Reeves die Nachfolge von Ben Affleck als Regisseur für den neuen Batman-Film werden. Doch jetzt gibt der Planet-der- Affen-Regisseur dem Studio eine Absage.

von Vera Tidona,
20.02.2017 16:52 Uhr

Nach Ben Affleck wollte Warner Matt Reeves als Regisseur für den neuen Batman-Film. Doch der bricht die Gespräche ab.Nach Ben Affleck wollte Warner Matt Reeves als Regisseur für den neuen Batman-Film. Doch der bricht die Gespräche ab.

Die Suche nach einem Regisseur für den neuen Batman-Film scheint schwieriger zu sein als gedacht. Nach Ben Afflecks Rücktritt als Regisseur gibt nun auch sein Kollege Matt Reeves dem Studio nach ersten Gesprächen eine Absage.

Matt Reeves bricht Gespräche mit Warner ab

Erst vor einer Woche wurde er als möglicher Nachfolger präsentiert, doch wie jetzt The Hollywood Reporter erfahren haben möchte, liefen die ersten Gespräche wohl nicht zufriedenstellend. Nach heftigen Diskussionen verließ der Planet der Affen-Regisseur die Verhandlungen. Auch wenn Warner davon spricht, man möchte sich erneut zusammensetzten, wenn »sich die Gemüter beruhigt« haben, scheint Reeves seine Entscheidung bereits getroffen zu haben.

Macht Ridley Scott den neuen Batman-Film?

Warner möchte dennoch die geplante Comic-Verfilmung weiter voran bringen. Gerüchten nach stehen Ridley Scott (Alien, Blade Runner) und Fede Alvarez (Evil Dead, Don't Breathe) auf der Wunschliste möglicher Kandidaten. Da Ridley Scott jedoch die nächsten Jahre mit seinen geplanten Alien-Prequels alle Hände voll zu tun hat, ist es eher unwahrscheinlich, dass er den Batman-Film drehen wird.

Hört Ben Affleck auch als Batman auf?

Inzwischen überschlagen sich die Gerüchte über Ben Affleck: Nachdem er die Regie abgegeben hatte, überlegt er angeblich sogar den kompletten Ausstieg als Batman-Darsteller. Ob etwas wahres an dem Gerücht ist, bleibt abzuwarten.

Fest steht, dass seine erste Drehbuchfassung von dem Oscar-prämierten Argo-Autor Chris Terrio überarbeitet wurde. Man darf aber davon ausgehen, dass ein neuer Regisseur dem Drehbuch seinen Stempel aufdrücken möchte.

Ben Afflecks Batman tritt als nächstes in Zack Snyders Justice League neben Wonder Woman, Flash, Aquaman, Cyborg und Superman an, der 16. November in die deutschen Kinos kommt. Ein erster Trailer lässt noch auf sich warten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...