Batman: Arkham Knight - Rückerstattung gilt auch für Box-Version

Warner Bros. Interactive hat offiziell bekannt gegeben, dass es auch für die PC-Box-Versionen von Batman: Arkham Knight Rückerstattungen geben wird. Allerdings gibt es eine zeitliche Beschränkung.

von Andre Linken,
09.11.2015 13:41 Uhr

Auch für die Box-Version von Batman: Arkham Knight auf dem PC gibt es bis Ende des Jahres noch Rückerstattungen.Auch für die Box-Version von Batman: Arkham Knight auf dem PC gibt es bis Ende des Jahres noch Rückerstattungen.

Bereits Anfang dieses Monats hatten wir darüber berichtet, dass es auch weiterhin Rückerstattungen für die PC-Versionen des Actionspiels Batman: Arkham Knight geben wird. Das gilt übrigens auch für die Box-Fassungen.

Das geht aus einem aktuellen Status-Update des Publishers Warner Bros. Interactive auf der Steam-Webseiteauf der Steam-Webseite hervor. Demnach können die Käufer ihre Retail-Version von Batman: Arkham Knight zum Händler zurückbringen und erhalten dafür im Gegenzug ihr Geld zurück. Dabei ist es egal, wie lange die Benutzer die PC-Version bereits gespielt haben. Allerdings muss sich das Spiel in der Originalverpackung verbinden. Zudem ist es bei den meisten Händlern nötig, einen Kaufbeleg (Quittung, Kassenbon etc.) vorzulegen.

Passend dazu: Immer noch flügellahm - Neue GameStar-Wertung für Batman: Arkham Knight

Allzu viel Zeit sollten Sie sich mit dem Umtausch jedoch nicht lassen: Wie schon bei der Steam-Version gilt diese Aktion nur noch bis zum 31. Dezember 2015. Nach diesem Termin gibt es aktuellen Planungen zufolge keine Rückerstattung mehr.

Batman: Arkham Knight - PC-Verkaufsstopp endet, PC-Probleme bleiben. 8:26 Batman: Arkham Knight - PC-Verkaufsstopp endet, PC-Probleme bleiben.

Batman: Arkham Knight - Bilder aus der PC-Version ansehen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.