Batterien, die in Sekunden geladen sind - Durch besseren Ionen-Fluss

Schneller dank Umgehungstraße für Ionen.

von Georg Wieselsberger,
14.03.2009 12:47 Uhr

Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in den USA haben eine Möglichkeit gefunden, Lithium-Ionen-Batterien in nur wenigen Sekunden wieder komplett aufzuladen - oder auch die gespeicherte Ladung schneller wieder abzugeben, was bei Elektroautos die Beschleunigung verbessern könnte. Bisher war man davon ausgegangen, dass es eine Art Geschwindigkeitslimit für die Bewegung der Ionen innerhalb des Lithium-Eisenphosphats geben müsse, doch die Forscher entdeckten nun, dass die Ionen selbst um ein Vielfaches schneller sind. Die lange Ladezeit entsteht dadurch, dass die Ionen durch kleine Tunnel im Material wandern müssen und dies nur funktioniert, wenn ein Ion direkt vor einem Tunneleingang liegt. Alle anderen Ionen können das Material nicht durchdringen. Die Lösung: eine Art Umgehungsstraße im Material, die Ionen direkt zu Tunneleingängen führt. So könnte eine Batterie in 20 Sekunden wieder geladen sein. Als Nebeneffekt soll sich die Ladekapazität derartiger Batterien nicht verringern. Da nur wenige Änderungen bei der Produktion notwendig sind, könnten erste Produkte schon in zwei oder drei Jahren erhältlich sein.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...