Battleborn - 70 Prozent Spielerzuwachs am Battleborn Day - immernoch kein Hit

In Battleborn, Gearbox glücklosem Hero-Shooter, sollte dank des Fan-Events »Battleborn Day« das Interesse am Spiel steigen. Dies gelang leider nicht im erwünschten Ausmaß, denn trotz guter Prozentzahlen war die eigentliche Spielermenge nach wie vor überschaubar.

von Jürgen Stöffel,
17.11.2016 17:50 Uhr

Auch der neue Battleborn Ernest konnte nicht genug Spieler für das Event mobilisieren.Auch der neue Battleborn Ernest konnte nicht genug Spieler für das Event mobilisieren.

Battleborn sollte dank dem von Spielern organisierten und vom Entwickler Gearbox mitgetragenem Fan-Event Battleborn Day am vergangenen Wochenende wieder etwas Aufwind bekommen. Neue Spieler sollten angelockt werden und die verbliebenen Veteranen wurden gebeten, den Neulingen mit Rat und Tat zu helfen und sie nicht zu trollen oder zu flamen. Dies wurde auch alles weitgehend durchgezogen und am Ende waren zur besten Zeit 77,25 Prozent mehr Spieler online als im vorigen Durchschnitt.

Passend zum Thema: Battleborn - Ballern für die Freundschaft

Also war das Event ein voller Erfolg? 77,25 Prozent Steigerung kann sich doch sehen lassen! Na ja, nicht ganz. Denn laut der Seite Kotaku zockten im Schnitt zockten gerade mal 400 Leute pro Tag gleichzeitig Battleborn und auch mit über 70 Prozent Zuwachs kamen am Ende nur maximal 709 tapfere Streiter für Gearbox Shooter heraus. Das ist nach wie vor viel zu wenig, um einen Multiplayer-Shooter sinnvoll zu betreiben. Aber wer weiß, vielleicht sorgen weitere solche Events in der Zukunft für mehr Aufmerksamkeit und Zuwachs bei Battleborn.

Battleborn - Gameplay-Trailer stellt neuen Helden Ernest vor Battleborn - Gameplay-Trailer stellt neuen Helden Ernest vor

Battleborn - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...