Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Battlefield 1 - So funktioniert die Artillerie

Battlefield 1 ist Erster Weltkrieg und Erster Weltkrieg ist Artillerie. Wir verraten, worauf sich Freunde des großkalibrigen Fernkampfes im neuen Shooter von Dice freuen dürfen.

von Johannes Rohe,
29.08.2016 16:43 Uhr

Tagelanges Trommelfeuer und verheerte Schlachtfelder - kaum eine andere Waffengattung prägte den Ersten Weltkrieg so stark wie die Artillerie. Der indirekte Beschuss mit Mörsern, Minenwerfern und Haubitzen trieb die Soldaten in die Schützengräben und führte zum erbitterten Stellungskrieg.

In Battlefield 1 ist davon bislang allerdings wenig zu sehen. Auf der Alpha-Karte St. Quentin Scar finden wir etwa statt Geschützbatterien nur einzelne Kanonen auf den Schlachtfeldern.

Alle Infos zum offenen Betatest von Battlefield 1

Aber es gibt noch Hoffnung für Freunde des großkalibrigen Fernkampfes: Auf der Gamescom 2016 konnten wir den Rush-Modus von Battlefield 1 ausprobieren, der auch in der offenen Beta spielbar sein wird. Und dort nimmt die Artillerie eine weitaus wichtigere Rolle ein. In unserem Exklusivinterview hat der Battlefield-Entwickler Robert Sammelin außerdem angedeutet, dass es im fertigen Spiel noch weitere Artillerie-Mechaniken geben könnte.

PAKs und Artillerie Trucks

Die einfachste Form der Artillerie in Battlefield 1 finden wir direkt auf dem Schlachtfeld. Einzelne, großkalibrige Geschütze stehen herum und können von uns bemannt werden. Die Kanonen sind vor allem super, um Panzer oder befestigte Infanteriestellungen zu knacken. Indirektes Feuer über große Distanzen ist mit ihnen aber nicht möglich.

Battlefield 1 - Gameplay und Expertentalk zur Beta-Map 26:42 Battlefield 1 - Gameplay und Expertentalk zur Beta-Map

Ebenso verhält es sich mit dem Artillerie Truck. Dieser gepanzerte LKW transportiert eine fette Kanone auf der Ladefläche, kann aber ebenfalls nur Gegner im direkten Sichtbereich angreifen. Es gibt in Battlefield 1 bislang keine Möglichkeit, Ziele für weit entfernte Artillerie zu markieren.

Mehr Infos: Alle Klassen und Waffen der Battlefield-Beta

Die Artillerie im Rush-Modus

Im Rush-Modus sieht das etwas anders aus. Hier kommt die Artillerie den Verteidigern zu Hilfe. Über die Telegraphenmasten, welche die Angreifer mit Bomben zerstören sollen, kann das verteidigende Team richtige Artilleriesalven anfordern. Da wir auf dem Anspielevent stets als Angreifer gespielt haben, konnten wir die genaue Mechanik leider nicht ausprobieren.

Battlefield 1 - Screenshots ansehen

Außerdem hindert ein Trommelfeuer die Angreifer daran, direkt zu den nächsten Zielen vorzurücken, nachdem zwei Telegraphenmasten zerstört wurden. So können sich die Verteidiger neu formieren.

Mehr: Der Rush-Modus in Battlefield 1 angespielt

Kann der Scharfschütze Artillerie anfordern?

Im Interview haben wir Robert Sammelin, Senior Concept Artist bei Dice, nach weiteren Möglichkeiten des Artillerie-Einsatzes ausgequetscht. Auf unsere Frage, ob man bei Dice drüber nachgedacht habe, einen aktiven Skill einzubauen, mit dem etwa der Scout Artillerie anfordern könne, antwortete Sammelin: »Es ist noch zu früh, um über solche Details zu sprechen. Wir werden dazu später mehr sagen.

Eine klare Absage sieht anders aus. Dice könnte also tatsächlich noch einige Überraschungen für uns auf Lager haben.

Battlefield 1 - Pferde und Sinai-Wüste - Gamescom-Neuerungen im Check 20:15 Battlefield 1 - Pferde und Sinai-Wüste - Gamescom-Neuerungen im Check

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.