Battlefield 3 - Team-Deathmatch auf dem PC mit maximal 24 Spielern

Der Team-Deathmatch-Modus des Shooters Battlefield 3 wird auf allen Plattformen maximal 24 Spieler unterstützen.

von Julian Freudenhammer,
22.08.2011 14:11 Uhr

Battlefield 3: Team-Deathmatch mit maximal 24 SpielernBattlefield 3: Team-Deathmatch mit maximal 24 Spielern

Wie die Website BF3Blog.com berichtet, dürfen sich im Team-Deathmatch-Modus von Battlefield 3 maximal 24 Spieler bekriegen. – Auch auf dem PC. Während im Conquest-Modus bis zu 64 Spieler in Jets, Hubschraubern, Panzern oder schlicht zu Fuß die großflächigen Karten unsicher machen, konzentriert sich Team-Deathmatch auf deutlich kleinere Areale. Fahr- und Flugzeuge wird es hier nicht geben, der Fokus liegt auf flinken Infanterie-Gefechten auf engen Karten. Die Maps im Team-Deathmatch sind dementsprechend aufgebaut und bestehen aus kleineren Teilen der regulären Multiplayer-Maps.

» Unsere Battlefield 3 Vorschau auf GameStar.de lesen

Im Gegensatz zur Konsolenversion, die unabhängig vom Spielmodus maximal 24 Spieler unterstützt, sind in der PC-Umsetzung des Shooters technisch bis zu 64 Spieler möglich. Electronic Arts zeigte auf der gamescom 2011 einen Ingame-Trailer der Multiplayer-Karte Caspian Border in dem 64 Spieler im Conquest Modus um die begehrten Kontrollpunkte kämpfen. Den sehenswerten Trailer finden Sie in unserem Videobereich.

Battlefield 3 erscheint am 27. Oktober dieses Jahres fü PC, Xbox 360 und PlayStation 3. Neben der regulären Verkaufsversion wird Battlefield 3 auch bei zahlreichen Download-Anbietern erscheinen, mitunter auch bei EAs hauseigener Vertriebsplattform Origin an die das Spiel in jedem Fall gebunden sein wird. Ob Battlefield 3 auch bei Steam erscheinen wird, ist noch nicht klar.

Battlefield 3 - Caspian Border Gameplay-Trailer 1:50 Battlefield 3 - Caspian Border Gameplay-Trailer


Kommentare(59)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.