Battlefield 2 - EA macht Ernst mit Fakern

von Walter Reindl,
07.09.2005 13:57 Uhr

Nachdem bereits am Donnerstag letzter Woche die Ranked-Server-Partner von Electronic Arts eine Email bekommen haben (wir berichteten), geht der Publisher nun auch über das offizielle Community-Update in die Offensive. Der Wortlaut ist der gleiche wie in der Email vom Donnerstag: EA warnt alle Mieter von Ranked Servern davor, irgendwelche Einstellungen vorzunehmen, mit denen sich Spieler unlautere Vorteile oder absurd hohe Punktzahlen erschleichen können. Nach Ansicht von EA verletzen diese Veränderungen am Server die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von EA. Clans, die versuchen, das Punktesystem von Battlefield 2 auzutricksen, sollen zukünftig aus dem Ranked Server - Programm ausgeschlossen werden. Denkbar ist auch ein IP-Bann des Servers, der daraufhin nicht mehr in der Serverliste des Spiels auftaucht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...