Battlefield 3 - »Nicht Call of Duty kopieren«

»Um ein Call of Duty zu schlagen, kopiert man es nicht, sondern macht einen besseren Shooter«, so heißt es im Hause Electronic Arts.

von Hanno Neuhaus,
07.02.2011 11:51 Uhr

Battlefield 3 soll ein besserer Shooter werden als Call of Duty.Battlefield 3 soll ein besserer Shooter werden als Call of Duty.

Dass zwischen den Serien Battlefield und Call of Duty eine gesunde Rivalität herrscht ist kein Geheimnis. Beide Spiele gehören zum selben Genre und buhlen damit um die Gunst der Spieler einer ähnlichen Zielgruppe. Schon zu Zeiten des Release von Battlefield: Bad Company 2 veröffentlichte DICE einige Videos, die Modern Warfare 2 und ein Werbevideo dazu auf die Schippe nehmen.

Die Rivalität geht mit Battlefield 3 natürlich weiter. So hat Alan Kertz, Senior Gameplay Designer bei EA, über seinen Twitter-Kanal verlauten lassen, dass »man ein Call of Duty nicht schlagen kann, indem man versucht Call of Duty zu sein. Man schlägt Call of Duty, in dem man den besseren Shooter entwickelt.« Des Weiteren schrieb er in einem anderen Beitrag, dass »Battlefield 3 der Nachfolger zu Battlefield 2 ist und definitiv kein Bad Company 3.«

Bleibt abzuwarten, ob DICE und EA mit Battlefield 3 den ewigen Konkurrenten Call of Duty vom Thron stoßen können. Activision hat mit der achten Auskopplung der Serie ja auch noch ein Pferd im Stall, das voraussichtlich auch gegen Ende des Jahres ins Rennen geschickt wird.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...