Battlefield 3 - Entwickler über Multiplayer-Modus & Konsolenversion

Ein Produzent von DICE sprach in einem Interview über die Konsolenumsetzung des Ego-Shooters Battlefield 3 und erklärte, warum die maximale Spielerzahl auf PC-Multiplayer-Karten 64 Spieler beträgt.

von Florian Inerle,
27.10.2011 10:47 Uhr

64 Spieler werden sich nur auf dem PC auf dem Schlachtfeld tummeln.64 Spieler werden sich nur auf dem PC auf dem Schlachtfeld tummeln.

In einem Interview mit der englischsprachigen Spielewebseite PcGamer sprach Patrick Bach, ausführender Produzent bei DICE, über die Umsetzung des Ego-Shooters Battlefield 3 für die Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3.

»Unser größter Vorteil bei den Konsolen war, dass die Hauptplattform der PC ist. Deshalb mussten wir die begrenzte Leistungsfähigkeit der Konsolen auf ein neues Level bringen, weil wir uns das Ziel gesetzt haben, dass die Konsolenversionen wie auf dem PC aussehen«.

Außerdem sprach Bach über die Spielerzahl auf Multiplayer-Karten. Auf die Frage, ob es möglich wäre mit mehr als 64 Spielern auf einer Karte zu spielen, sagte Bach, dass dies zwar möglich wäre, der Spielspaß aber darunter leiden würde. (Die Multiplayer-Karten von Battlefield 3 lassen sich nur in der PC-Version mit 64 Teilnehmern spielen. Bei den Konsolenversion ist bei 32 Spielern Schluss - Anm. d. Red.)

Des Weiteren sagte er: »64 Spieler ist das Maximum bei dem es noch Spaß macht und man das Schlachtfeld kontrollieren kann. Da kann man noch begreifen, von welcher Stelle aus man erschossen wurde und warum«.

Der Ego-Shooter Battlefield 3 ist für Xbox 360, PlayStation 3 und den PC erschienen.

Battlefield 3 - Multiplayer-Maps ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...