Beschwerden über Google - EU startet Untersuchung

Die Europäische Union hat vorläufige Untersuchungen wegen Beschwerden über den Internet-Konzern Google gestartet.

von Georg Wieselsberger,
24.02.2010 10:34 Uhr

Die Beschwerden werfen Google vor, die Seiten von Konkurrenten auf unfaire Weise niedriger zu bewerten und diese daher in Suchergebnissen ebenfalls niedriger zu platzieren.

Bei den Beschwerdeführern handelt es sich um die Preisvergleichsseite Foundem aus Großbritannien, die auf Rechtsangelegenheiten spezialisierte Suchmaschine ejustice.fr aus Frankreich und um Ciao, das zu Microsoft gehört.

Google bestreitet die Vorwürfe. Man setze sich für fairen Wettbewerb ein und halte sich an die europäischen Gesetze. Außerdem weist Google darauf hin, dass Foundem zu einer Organisation gehört, die teilweise von Microsoft finanziert werde.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen