Betrayer - Actionspiel von Ex-FEAR- und NOLF-Machern jetzt bei Steams Early Access verfügbar (Update)

Die Ex-Monolith-Mitarbeiter des Indie-Studios Blackpowder haben jetzt das Actionspiel Betrayer in der Early-Access-Phase bei Steam veröffentlicht.

von Philipp Elsner,
15.08.2013 13:41 Uhr

Betrayer - Erster Gameplay-Trailer zur Ego-Action in Schwarz-Weiß 0:53 Betrayer - Erster Gameplay-Trailer zur Ego-Action in Schwarz-Weiß

Update 15. August 2013: Wie bereits Anfang dieses Monats angekündigt steht das Actionspiel Betrayer ab sofort bei Steam Early Access für 12,59 Euro zum Download bereit. Allerdings handelt es sich dabei um eine noch nicht fertiggestellte Version des Spiels. Die Entwickler wollen auf diese Weise Feedback der Spieler sammeln, um ihre Arbeiten optimal abschließen zu können.

Originalmeldung: Der Indie-Entwickler Blackpowder Games hat das Actionspiel Betrayer angekündigt. Der Titel wird aus der Ego-Perspektive gespielt und verzichtet mit Ausnahme von Rot komplett auf Farbe.

Der Spieler erkundet als Neuankömmling in der Neuen Welt im Jahr 1604 eine offenbar verfluchte Niederlassung europäischer Siedler an der Küste von Virginia, wo ihn Geister, besessene Konquistadoren und eine mysteriöse Frau in rotem Gewand erwarten.

Um das Geheimnis der verfluchten Kolonie aufzudecken, muss die Spielfigur in die Erinnerung der Toten abtauchen, die Umgebung nach versteckten Schätzen und Hinweisen absuchen und sich mit typischen Waffen des 17. Jahrhunderts, wie Musketen, Tomahawks und Pfeil und Bogen, gegen dämonische Widersacher zur Wehr setzen.

Blackpowder Games setzt sich aus ehemaligen Mitarbeitern von Monolith zusammen, die bereits mit F.E.A.R. und No One Lives Forever Erfolge feiern konnten. Das Spiel wird am 14. August über das Early Access Programm bei Steam veröffentlicht, ein Release-Termin für die fertige Version ist noch nicht bekannt.

Betrayer - Screenshots ansehen


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.