Beyond Good & Evil 2 - Entwicklung von Rayman-Verkäufen abhängig

Die Neuaufnahme von Beyond Good & Evil 2 hängt laut Ubisoft auch von den Verkaufszahlen von Rayman Origins ab.

von Daniel Raumer,
11.11.2011 10:58 Uhr

Die Geschichte von Beyond Good & Evil 2 ist bisher eine sehr wechselhafte. Einst angekündigt, wurde die Entwicklung später offiziell wieder eingestellt. Dann meldeten sich die Entwickler zu Wort, es gäbe immer noch Hoffnung, dass das Spiel fertig gestellt werden könnte. Nach momentanen Stand der Dinge sieht es so aus, als ob das Spiel zwar auf Eis liegt, aber sowohl für Publisher Ubisoft als für Produzent Michael Ancel eine Neuaufnahme der Arbeiten denkbar ist.

Tony Key, Vizepräsident für Verkauf und Marketing bei Ubisoft, sagte im Gespräch mit Industrygamers, dass die Freigabe für Beyond Good & Evil 2 auch von den Verkäufen von Rayman Origins anhängt, das ebenfalls von Ancel produziert wird. Sollte das konsolenexklusive Jump-and-Run ein Erfolg werden, dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ubisoft grünes Licht für die Finanzierung von Beyond Good & Evil 2 gibt.

Es kann sich natürlich auch nur um einen Marketing-Schachzug halten, der die Verkäufe des Rayman-Spiels ankurbeln soll.
Key zeigte sich darüber hinaus äußerst zufrieden mit den Verkäufen von Beyond Good & Evil HD, der Neuauflage des ersten Teils für Xbox Live und das PlayStation Network. Eine Tatsache, die die Chancen auf eine Fortsetzung weiter erhöht.

» Test für Rayman Origins auf GamePro.de lesen


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.