Beyond Good & Evil 2 - "Zugänglicher" als der Vorgänger

Ubisoft-Boss Yves Guillemot hat gegenüber dem amerikanischen Magazin Next-Gen die grobe Positionierung von Beyond Good & Evil 2 festgesteckt. Guillemot ist der Ansicht, dass der Vorgänger Beyond Good & Evil wohl etwas zu schwer für die breite Masse gewesen sei. Zum damaligen Veröffentlichungszeitpunkt hätte es noch mehr Hardcore-Gamer gegeben. Dies habe sich inzwischen zugunsten des Gelegenheitsspieler-Marktes geändert. Aus diesem Grund werde Beyond Good & Evil 2 "zugänglicher" als der Vorgänger.

von Daniel Feith,
30.05.2008 11:28 Uhr

Ubisoft-Boss Yves Guillemot hat gegenüber dem amerikanischen Magazin Next-Gen die grobe Positionierung von Beyond Good & Evil 2 festgesteckt. Guillemot ist der Ansicht, dass der Vorgänger Beyond Good & Evil wohl etwas zu schwer für die breite Masse gewesen sei. Zum damaligen Veröffentlichungszeitpunkt hätte es noch mehr Hardcore-Gamer gegeben. Dies habe sich inzwischen zugunsten des Gelegenheitsspieler-Marktes geändert. Aus diesem Grund werde Beyond Good & Evil 2 "zugänglicher" als der Vorgänger.

Welches Spielprinzip hinter Beyond Good & Evil 2 stecken wird, ist bisher ebensowenig bekannt wie die unterstützten Systeme und der Termin.

Die Ubisoft Montpellier Studios um Mastermind Michel Ancel (Rayman-Serie, King Kong) entwickeln Beyond Good & Evil 2. Der erste Teil ist seit dem Erscheinen 2003 mehr als nur ein Geheimtipp unter Spielern -- großer kommerzieller Erfolg blieb dem Spiel damals allerdings verwehrt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen