Bigpoint - Free2Play-Entwickler vermeldet 150 Millionen Spieler

Mit 150 Millionen registrierten Nutzern steigt Bigpoint in die Top 3 der weltweiten Spiele-Portale auf.

von Martin Le,
27.10.2010 17:42 Uhr

Bigpoint, ein deutscher Entwickler und Betreiber von Free2Play-Titeln hat jetzt die Marke von 150 Millionen Nutzern durchbrochen und ist damit in die weltweite Top 3 der Spiele-Portale aufgestiegen. Alleine in den letzten zehn Monaten hat sich die Anzahl der registrierten Spieler auf der offiziellen Webseite um 50 Millionen erhöht. Die Spieler verteilen sich dabei auf fast 70 sogenannte Casual-Games die zumeist direkt im Browser gespielt werden können. Einige benötigen auch den Download eines speziellen Clients.

Bigpoint-Chef Heiko Hubertz freute sich besonders über dieses Ereignis: »Diesen Meilenstein zu erreichen ist sehr wichtig für uns und bestätigt uns darin, weiter nach höchster technischer Qualität verbunden mit größtmöglicher individueller Spielerfreude zu streben.«

Die höchsten Zuwachsraten kann Bigpoint derzeit bei bei DarkOrbit , Farmerama, Zoomumba und Seafight verzeichnen, die jeweils über 250.000 neue Spieler pro Tag vermelden.

Die Erfolgsmeldung von Bigpoint passt zum gestrigen Making Games News-Flash demzufolge der Social Games-Riese Zynga den klassischen Publisher Electronic Arts beim Marktwert überholt hat. Das Analystenhaus SharesPost taxiert den Wert des Newcomers auf satte 5,51 Milliarden US-Dollar. Andere Analysten haben bisher konservativer gerechnet, kamen dennoch auf Summen zwischen 2-3 Milliarden Dollar.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...